Symptoma GmbH

Symptoma hat eine Suchmaschine für Krankheiten mit Millionen Verknüpfungen zu Symptomen, Laborwerten, Risikofaktoren und Statistiken aufgebaut, die es Ärzten ermöglicht, ausgehend von Symptomen die passenden Ursachen zu finden.

Suchmaschine als starke Diagnose-Unterstützung

Symptoma setzt eigens entwickelte Schlüsseltechnologien ein, um alle Krankheiten und Ursachen zu erfassen und durchsuchbar zu machen. Das Unternehmen hat 7 Jahre in die Forschung und Entwicklung von Symptoma investiert. „Eine perfekte Suchmaschine für Krankheiten erfasst und verarbeitet alle medizinischen Informationen.“ sagt Dipl.-Ing. Thomas Lutz, Mitgeschäftsführer und technischer Co-Founder von Symptoma. „Das ist das Ziel von Symptoma.“ Symptoma hat seither die wahrscheinlich größte Krankheitsdatenbank mit mehr als 20.000 Krankheiten und Millionen Verknüpfungen zu Symptomen, Laborwerten, Risikofaktoren und Statistiken aufgebaut. Ärzte können ausgehend von Symptomen die passenden Ursachen finden – gewichtet nach der Wahrscheinlichkeit für den Patienten (Alter, Geschlecht und Ort).

„Wir freuen uns sehr den OÖ HightechFonds als Investor begrüßen zu dürfen und sehen großen Mehrwert in der Zusammenarbeit. Mit dem Investment werden wir unser Wachstum global in einem 20 Milliarden Euro Markt konsequent vorantreiben und uns auf die Weiterentwicklung der Technologie und Datenbank konzentrieren.“, sagt Dr. Jama Nateqi, Geschäftsführer und Co-Founder von Symptoma.

„Wir sind beeindruckt von der Performance des Unternehmens und des Teams dahinter. Sie haben von Beginn an jährlich Gewinne erwirtschaftet und die Planzahlen bei weitem übertroffen. Das Unternehmen erwirtschaftet bereits 5-stellige Gewinne im Monat.“ sagt Mag. Horst Gaisbauer, von tech2b und Investment Manager des OÖ HightechFonds. „Symptoma löst ein lebensbedrohliches Problem mit einer einzigartigen Technologie in einem Milliardenschweren Markt.“ In der ersten Finanzierungsrunde investiert der OÖ HightechFonds deshalb einen Betrag in fast 7-stelliger Höhe.

„Symptoma sollte der Standard in der Medizin für die Abklärung von Beschwerden werden.“ sagt Dr. Friedrich Filzmoser von OÖ HightechFonds. „Das Team von den Herren Nateqi und Lutz bringt alle Eigenschaften mit, um diesen Markt zu revolutionieren.“