Expansionskapital für Aero Enterprise

Aero Enterprise aus Linz hat mit einer eigenen Drohne und der dazu passenden Software-Lösung ein starkes Paket für die Inspektion von Industrie- und Windkraftanlagen entwickelt. Mit zusätzlichem Expansionskapital kann die junge Firma nun am Markt reüssieren.

Der OÖ HightechFonds vergibt Expansionskapital an Aero Enterprise

Finanzierung für windstabile Drohnen samt Software

Aero Enterprise bietet ein starkes Paket für die Inspektion von Industrie- und Windkraftanlagen: Drohne, Software und Dienstleistungen gehören zum Angebot. Mit der Hi-Tech-Lösung kann auch bei starkem Wind – was besonders bei Offshore-Windanlagen spannend ist – mit Hilfe des Flugroboters bzw. der von ihm übermittelten Daten der Zustand der Anlagen überprüft und verglichen werden. Das bringt neben Kostenvorteilen auch eine Erhöhung der Arbeitssicherheit mit sich, weil Industriekletterer nur mehr für eine allfällige Reparatur selbst hochklettern müssen.

"Hier trifft hohe technische Innovationskraft auf einen klar erkennbaren Nutzen für den Kunden,” sind Christian Matzinger und Horst Gaisbauer, Fondsmanager des OÖ HightechFonds, überzeugt. Genau diese Art von Firmen unterstützt und fördert der OÖ HightechFonds. Er sorgt als Geldgeber nun dafür, dass das junge Linzer Unternehmen national und international am Markt Fuß fassen kann.